Hundeschule am Steinhuder Meer
/


 

Hundespiel

Das regelmäßige Hundespiel beginnt am Wochenende 07./08. September!

Jeden Samstag & Sonntag bieten wir von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr unseren eingezäunten Hundeplatz zum Toben und Sozialisieren an. Die Hunde können ausgelassen spielen, während wir es uns bei Kaffee & Tee gemütlich machen.

Samstag findet das Hundespiel für Hunde ÜBER 40 cm statt und am Sonntag für Hunde UNTER 40 cm . 

Natürlich ist immer ein Trainer vor Ort, der alles im Blick hat und gerne den einen oder anderen Tipp geben kann.

Selbstverständlich kannst du auch einen zweiten Hund oder mehrere Hunde mitbringen.

Gebühren für eine Stunde inklusive Getränke und Tipps:

  • 4,- € pro Person und Hund
  • 2,- € für jeden weiteren Hund
  • 2,- € pro Begleitperson
  • 2,- € jede weitere Stunde
  • 36,- € für eine 10er Karte

Platzordnung Hundespiel

Hund und Mensch sollen während der Spielzeiten Spaß haben und gerne wiederkommen.
Für ein entspanntes Miteinander gelten daher folgende Regeln:

Auf den Hundespielplatz dürfen nur Hunde, deren übliche Schutzimpfungen vorher nachgewiesen worden sind. Es dürfen nur gesunde und parasitenfreie Hunde auf den Platz (u.a. kein Zwingerhusten, keine Giardien, Flöhe…)

Während und kurz nach ihrer Läufigkeit dürfen Hündinnen nicht auf den Platz.

Leckerchen sind während der Hundespielzeit verboten.

Zu den Spielstunden bitte keine Bälle, Frisbees o. ä. mitbringen.

Hunde, die sich nicht mit ihren Artgenossen verstehen, können nicht am Freispiel mit diesen teilnehmen. Sollte sich während der Spielzeit ein Hund als ständiger „Stänkerer oder/und Raufbold“ zeigen, darf dieser nicht mehr an dem Hundespiel teilnehmen.

Kommt es zu ernsten Rangeleien zwischen den Hunden sind diese mit Wasser zu trennen oder bei Absehbarkeit schon vorher zu unterbinden. Dafür stehen gefüllte Eimer bereit.

Ein
ständiges Aufreiten des eigenen Hundes ist vom jeweiligen Hundehalter zu unterbinden. Sollte durch ständiges Aufreiten ein anderer Hund am Spiel gehindert werden, hat der Hundehalter des aufreitenden Hundes mit diesem den Platz zu verlassen.

Während des Platzaufenthaltes bleibt der Hundehalter stets verantwortlicher Hafter für seinen Hund. Eine Tierhalterhaftpflichtversicherung ist Pflicht. Der Hundehalter hat während der gesamten Spielplatzstunde auf seinen Hund zu achten und diesen gegebenfalls zu korrigieren.

Vor dem Betreten des Platzes sollte der Hund sich gelöst haben. Sollte es doch mal passieren, dass auf dem Platz Kot abgesetzt wird, ist dieser umgehend vom jeweiligen Hundehalter zu entfernen.
 

Zigarettenkippen sind in den bereitgestellten Aschenbechern zu entsorgen.

Bei Nichteinhaltung der Platzordnung muss der Hundehalter mit seinem Hund den Platz verlassen und es kann zu einem generellen Platzverweis kommen.